2ÈME QUESTIONNAIRE TRANS-EUROPÉEN SUR LA DÉMOCRATIE ET L'INDÉPENDANCE DE L'EUROPE - 2. TRANS-EUROPÄISCHER FRAGEBOGEN FÜR DEMOKRATIE UND UNABHÄNGIGKEIT VON EUROPA - 2ND TRANSEUROPEAN QUESTIONNAIRE FOR DEMOCRACY & INDEPENDENCE OF EUROPE



N-Platform
CETA & TTIP: 2ème Questionnaire trans-européen sur la démocratie et l'indépendance de l'Europe - 2. Trans-Europäischer Fragebogen für Demokratie und Unabhängigkeit von Europa - 2nd Transeuropean questionnaire for democracy & independence of Europe
PDF PORTFOLIO

Newropeans teste les partis politiques en Europe sur CETA & TTIP... Newropeans testet die politischen Parteien in Europa zu CETA & TTIP... Newropeans tests the political parties in Europe: CETA & TTIP... Newropeans test de politieke partijen in Europa CETA & TTIP... Newropeans prueba los partidos políticos en Europa CETA & TTIP... Newropeans prova i partiti politici in Europa CETA & TTIP... Newropeans testa os partidos políticos na Europa CETA & TTIP... Newropeans testib erakonnad Euroopas CETA & TTIP... Newropeans testaa Euroopan poliittisten CETA & TTIP... Newropeans δοκιμάζει τα πολιτικά κόμματα στην Ευρώπη CETA & TTIP... Newropeans testi politiskās partijas Eiropā CETA & TTIP... Newropeans testuje partie polityczne w Europie CETA & TTIP... Newropeans testuje politické strany v Európe, CETA & TTIP... Newropeane testira politične stranke v Evropi CETA & TTIP...









[DE] DIE LINKE - Sabine Lösing


q6: N/A question 6 Euroland:, support the 5 other proposals


[DE] DIE LINKE - Sabine Lösing


1. Werden Sie sich an einer Europäischen Koalition gegen das TTIP beteiligen, wenn sich eine solche bildet?                           JA
Anmerkungen (optional) DIE LINKE lehnt TTIP in jeder Form ab, da es undemokratisch ist, die Macht der Konzerne stärkt und dazu dient Arbeit-, Sozial- und Umweltschutzstandards zu unterlaufen. DIE LINKE beteiligt sich am "TTIP unfairhandelbar" - Bündnis (http://www.ttip-unfairhandelbar.de/) und wird TTIP auf jeden Fall ablehnen.
 
   
2. Unterstützen Sie einen Krisengipfel der Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten der Eurozone zur Wahrung von Frieden und europäischer Unabhängigkeit?                             JA
Anmerkungen (optional) Ich fordere allem voran eine diplomatische Lösung des Konflikts, keine Zusammenarbeit mit Faschisten, kein Verbot der Partei der Regionen und der Kommunistischen Partei, eine bedingungslose finanzielle Unterstützung der Ukraine und keine Austeritätspolitik.
 
   
3. Unterstützen Sie die Forderung nach einem Abzug aller nicht-europäischen bewaffneten Kräfte von europäischem Territorium und insbesondere des Abzugs der amerikanischen Nuklearwaffen?                             JA
Anmerkungen (optional) Zudem fordern wir den Austritt aus den militärischen Strukturen der NATO und letztendlich die Auflösung der NATO und ihre Ersetzung durch ein kollektives Sicherheitssystem in Europa unter Einbeziehung Russlands.
 
   
4. Unterstützen Sie die Forderung nach Suspendierung oder  politischer Kontrolle des EAD?                                JA
Anmerkungen (optional) Wir fordern die volle parlamentarische/öffentliche Kontrolle des EADs, die Beendigung von zivil-militärischer Zusammenarbeit und die Auflösung derartiger Strukturen innerhalb des EADs. Ein zivil-militärischen EAD, die Beteiligung an militärischen Einsätzen im Rahmen der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) und der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) sowie an EU-Battle Groups und EU-Interventionsstreitkräften lehnen wir ab. DIE LINKE steht gegen die Militarisierung der EU.
 
   
5. Unterstützen Sie den Vorschlag von Newropeans, dass alle größeren Änderungen der Gemeinschaftsverträge, insbesondere Erweiterungen, ein trans-europäisches Referendum erfordern?                              JA
Anmerkungen (optional) Die Europäische Union braucht einen Neustart mit einer vollständigen Revision jener primärrechtlichen Grundelemente der EU, die militaristisch, undemokratisch und neoliberal sind. Wir setzen uns deshalb weiter für eine Verfassung ein, die von den Bürgerinnen und Bürgern
mitgestaltet wird und über die sie zeit- gleich in allen EU-Mitgliedstaaten in einem Referendum abstimmen können.
 
   
6. Unterstützen Sie den Vorschlag von Newropeans, ein demokratisches Euroland aufzubauen?                               N/A
Anmerkungen (optional)  

 
Sabine Lösing
www.sabine-loesing.de
sabine.loesing@europarl.europa.eu
Seit 2009 Abgeordnete für DIE LINKE im Europaparlament, außenpolitische Sprecherin
 
  

See the file (pdf)

de_die_linke.pdf DE-DIE LINKE.pdf  (104.54 KB)



Belgique / België / Belgien | Deutschland | Eesti | Éire | Ελλάδα | Espana | France | Italia | Κύπρος | Latvija | Luxembourg | Malte | Nederlands | Österreich | Portugal | Slovenija | Slovensko | Suomi











newropeans 2009




Rejoignez la plateforme! Machen Sie mit! Join us!
EDE-2014
MT-Alleanza Liberali Malta
FR-Europe populaire (Castro)
IT-FORZA-DEMARTNI
AT-EU STOP
DE-ODP
ES-ALTERNATIVA REEPUBLICANA
SI-Piratska stranka Slovenije
NL-50pluspartij
LU-PIRATEN
FR-europeecologie
SU-Perussuomalaiset
FR-PIRATE SUD OUEST
IE-fisnua
NL-Piratenpartij
IE-DDI
LT-Suverenitāte
FR-Pour l'Union, une génération d'action
SK-PRIAMA DEMO
ES-CILUS, Ciudadanos Libres Unidos
DE-die-linke
FR-Europe citoyenne_logo_web4
FR-Radicalement Citoyen
LT-CDU
ES-Partido da terra
IT-M5S
ES-Agrupación de Electores Recortes Cero
BE-Socialistische Partij anders
SK-Slovenská ľudová strana (SLS)
FR-NouvelleDonne
JEZUS LEEFT- logo
BE-cdh
FR-msa-circonscription-ouest-europeennes-nicolas-rey
NL-GROEN
AT-SPÖ